Datenschutz- und Cookie-Richtlinie

NABU-Bundesverband

Diese Datenschutzrichtlinie beschreibt die Verarbeitung personenbezogener Daten bei Nutzung der Website Insektentrainer des NABU-Bundesverbands. Sie erläutert auch die Wahlmöglichkeiten, die du hinsichtlich deiner personenbezogenen Daten hast („Deine Rechte als Betroffene*r“) und wie du uns kontaktieren kannst.

I. Wer ist verantwortlich und wie kann ich den Datenschutzbeauftragten erreichen?

Der Verantwortliche im Sinne der DSGVO ist der

NABU (Naturschutzbund Deutschland) e.V.
Charitéstraße 3
10117 Berlin

Tel. 030-28 49 84-0
Fax 030-28 49 84-20 00
NABU@NABU.de

Registergericht: Amtsgericht Stuttgart | Registernummer: VR 2303
Umsatzsteueridentifikation-Nr.: DE 155765809

Präsident: Jörg-Andreas Krüger, Geschäftsführer: Leif Miller

Für Fragen zur Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten durch den NABU, zum Thema Datenschutz allgemein und zur Geltendmachung deiner Betroffenenrechte wende dich bitte an die vorgenannte Anschrift oder an die E-Mail-Adresse Datenschutz@NABU.de. Für die Ausübung der Widerspruchsrechte wende dich am besten an Widerspruch@NABU.de. Im Falle gewünschter sicherer Übermittlung kontaktiere uns bitte auf dem Postweg. Für alle weiteren datenschutzrechtlichen Anliegen, insbesondere vertrauliche, kannst du dich über die E-Mail-Adresse DSB@NABU.de direkt an unseren externen Datenschutzbeauftragten Herrn Dr. Stefan Drewes wenden.

II. Deine Rechte als Betroffene*r

Jede betroffene Person hat folgende Rechte:

  • Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO),
  • Recht auf Berichtigung von unrichtigen Daten (Art. 16 DSGVO),
  • Recht auf Löschung beziehungsweise ein Recht auf „Vergessenwerden“ (Art. 17 DSGVO),
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten (Art. 18 DSGVO),
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO).

 

  • Du kannst einer Verarbeitung von personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung einschließlich einer Analyse von Kundendaten für Werbezwecke jederzeit ohne Angabe von Gründen widersprechen.

Darüber hinaus steht dem Betroffenen auch ein allgemeines Widerspruchsrecht zu (vgl. Art. 21 Abs. 1 DSGVO). In diesem Fall ist der Widerspruch gegen eine Datenverarbeitung zu begründen. Sofern die Datenverarbeitung auf Grundlage einer Einwilligung erfolgt, kann deine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Für die Ausübung der Betroffenenrechte wende dich am einfachsten an Widerspruch@NABU.de. Darüber hinaus hast du das Recht zur Beschwerde bei der für dich zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde.

III. Verarbeitung personenbezogener Daten durch den NABU

Beim Zugriff auf unsere Webseite werden automatisch Informationen allgemeiner Natur erfasst. Diese Informationen (Server-Logfiles) beinhalten etwa die Art des Webbrowsers, das verwendete Betriebssystem, den Domainnamen deines Internet-Service-Providers und Ähnliches. Zudem wird die IP-Adresse übertragen und dazu verwendet, den von einen gewünschten Dienst zu nutzen. Diese Informationen sind technisch notwendig, um von deinen angeforderte Inhalte von Webseiten korrekt auszuliefern und fallen bei Nutzung des Internets zwingend an.

Nach unserem IT-Sicherheitskonzept werden die anfallenden Logfile-Daten auch genutzt, um etwaige Angriffe gegen unsere Webseite zu erkennen und zu analysieren. Anschließend werden diese gelöscht. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO].

 

  1. Verarbeitung von Daten bei der Nutzung unserer Webseite – Nutzung des Insektentrainers

Deine durch die Nutzung des Angebots verarbeiteten Daten verwenden wir zum Zwecke der Bereitstellung unserer Leistungen nach Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Zu den verarbeiteten Daten gehören neben den Login-Files auch deine anonymisierte IP-Adresse sowie dein während der Sitzung zwischengespeicherter Lernfortschritt. Zudem verwenden wir statistisch ausgewertete Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) und f) DSGVO, um das Lernprogramm zu erweitern, zu verbessern und für dich interessanter zu gestalten.

 

  1. Verarbeitung von Daten bei Nutzung der Webseite – Deine Anfragen

Sofern du uns eine Anfrage per E-Mail bzw. über das Kontaktformular zukommen lässt, erheben wir deine mitgeteilten Daten für die Bearbeitung und Beantwortung deines Anliegens. Diese Angaben speichern wir für Nachweiszwecke über einen Zeitraum von bis zu elf Jahren. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist in Abhängigkeit der Natur bzw. der Zweck deiner Anfrage Art. 6 Abs. 1 lit. a), b), c) oder f) DSGVO. Die Übermittlung über das Formular verläuft verschlüsselt.

 

  1. Abonnement eines E-Mail Newsletters

Du hast die Möglichkeit, Newsletter von NABU e.V. zu abonnieren, entweder direkt bei NABU.de (siehe dort geltende Datenschutzhinweise) oder, falls angeboten, auf dieser Webseite. Für die Anmeldung zu unserem Newsletter verwenden wir das sog. Double-Opt-In-Verfahren. Das heißt, dass wir dich nach Angabe deiner E-Mail-Adresse eine Bestätigungs-E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse senden, in welcher wir dich um Bestätigung bitten, dass du den Versand des Newsletters wünschst. Sofern du den Wunsch nach dem Empfang des Newsletters bestätigst, speichern wir deine E-Mail-Adresse so lange sowie die Versandhistorie, bis du den Newsletter abbestellst. Die Speicherung dient dem Zweck, dir den Newsletter senden zu können.

 

Des Weiteren speichern wir jeweils bei Anmeldung und Bestätigung deine IP-Adressen und die Zeitpunkte deiner Anmeldung, um einen Missbrauch deiner persönlichen Daten zu verhindern und den Nachweis für die richtige Zusendung erbringen zu können. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

 

Pflichtangabe für die Übersendung des Newsletters ist allein die E-Mail-Adresse. Du hast das Recht, deine Einwilligung in die Übersendung des Newsletters jederzeit zu widerrufen. Durch deinen Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten bis zum Widerruf nicht berührt. Den Widerruf kannst du durch Klick auf den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Link, wenn vorhanden über das Formular der Website oder durch eine Nachricht an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten erklären.

 

  1. Mögliche Empfänger deiner Daten

Deine Daten werden grundsätzlich nicht an Dritte verkauft.

Empfänger der Daten sind ggf. technische Dienstleister, die in unserem berechtigten Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO für den Betrieb, die Wartung und ggf. die Angebotserweiterung unserer Webseite als Auftragsverarbeiter tätig werden. Hierbei kann ein Zugriff auf deine Daten möglich sein, daher werden alle Dienstleister vertraglich zur Einhaltung des Datenschutzes verpflichtet. Sollte dieser Zugriff ausnahmsweise über den Europäischen Wirtschaftsraum hinaus geschehen, wird für angemessene Datenschutzgarantien gesorgt.

Weitere Dienstleister können aufgrund deiner Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lif. a) Daten von dir empfangen, sie werden im Folgenden näher erläutert.

V. Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Einbindung fremder Dienste

  1. Einbindung von YouTube

Unsere Website nutzt Plugins der von Google betriebenen Seite YouTube. Betreiber der Seiten ist die YouTube LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA, der Sitz in Europa ist bei Google Ireland Limited (Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland).

Um deine Privatsphäre zu schützen und DSGVO-konform zu sein, haben wir alle YouTube Videos mit dem erweiterten Datenschutzmodus eingebunden und mit einer Schranke versehen. Erst wenn du per Klick eine einmalige oder bis auf Widerruf permanente Einwilligung gibst, baut ein Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von YouTube auf. Der Inhalt des Plug-ins wird durch YouTube direkt an einen Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten du besucht hast. Wenn du in deinem YouTube-Account eingeloggt bist, ermöglichst du YouTube, dein Surfverhalten direkt deinem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies kannst du verhindern, indem du dich aus deinem YouTube-Account ausloggst.

Da YouTube seinen Hauptsitz außerhalb der EU beziehungsweise des EWR haben, können wir daher nicht ausschließen, dass deinen Daten an einen Server außerhalb der EU/des EWR übertragen und dort verarbeitet werden. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang als auch den Nutzungszeitraum der Daten, die das jeweilige Netzwerk mit Hilfe dieses Plug-ins erhebt und informieren dich daher entsprechend unseres Kenntnisstandes:

Die Nutzung von YouTube erfolgt nur mit deiner einmaligen oder bis auf Widerruf permanenten Einwilligung und somit auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Wir erfassen nur, in welchem Umfang auf die bei uns eingebundenen YouTube-Videos aufgerufen werden, und löschen diese Daten nach Ablauf von zwei Jahren.

Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten findest du in der Datenschutzerklärung von YouTube unter https://support.google.com/youtube/answer/7671399?p=privacy_guidelines&hl=de

 

 

V. Unsere Cookie-Richtlinie

  1. Allgemeine Informationen zum Einsatz von Cookies

Unsere Website verwendet sogenannte Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinem Endgerät abgelegt werden und die dein Browser speichert. Sie dienen dazu, unsere Angebote nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Wir verwenden sowohl sogenannte temporäre Cookies, die mit dem Schließen deines Browsers automatisch gelöscht werden („Session Cookies“), als auch persistente (dauerhafte) Cookies.

 

Du hast die Wahl, ob du das Setzen von Cookies zulassen möchtest sowohl durch Änderungen in deinen Browsereinstellungen als auch durch das Akzeptieren oder Ablehnen von Cookies. Sofern du restriktive Einstellungen vornimmst oder Cookies ablehnst, ist es möglich, dass du unser Angebot nicht vollständig nutzen kannst, z.B. wird dein Lernfortschritt nicht unbedingt gespeichert.

 

Bei dem Einsatz von Cookies ist zwischen den zwingend erforderlichen Cookies und den für weitergehende Zwecke (Messung von Zugriffszahlen, Werbezwecke) zu unterscheiden.

 

  1. Zwingend erforderliche Cookies bei Nutzung der Webseite

Wir setzen Session-Cookies auf unseren Webseiten ein, die für die Nutzung unserer Webseiten zwingend erforderlich sind. Darunter fallen Cookies, die es uns ermöglichen, dich wiederzuerkennen, während du die Seite im Rahmen einer einzelnen Session besuchst. Diese Session-Cookies tragen zur sicheren und nutzerfreundlichen Nutzung unseres Angebotes bei, indem z.B. sie den erreichten Lernfortschritt zwischenspeichern oder deine gegebenen Einwilligungen (s.u.) speichern.

 

  1. Einsatz von Cookies mit Ihrer Einwilligung

Nachfolgend erhältst du eine Übersicht zu den Cookies, die von uns mit deiner zu Beginn der Nutzung der Webseite erteilten Einwilligung eingesetzt werden. Wenn du abgelehnt hast, werden sie nicht eingesetzt. Bei jeder Darlegung des Einsatzes findest du zudem eine Opt-Out-Möglichkeit. Hierbei handelt es sich um Cookies zur Erfassung des Nutzungsverhaltens unserer Webseite.

 

  1. Einsatz von Cookies zur Erfassung des Nutzungsverhaltens (Tracking)

Der Einsatz von Tracking-Cookies ermöglicht es uns, User bei einem erneuten Zugriff auf unsere Webseite wiederzuerkennen und so Nutzungsvorgänge einer intern vergebenen Kennziffer (Pseudonym) zuzuordnen. So können wir wiederholte Zugriffe auf unserer Webseite erfassen und zusammenhängend analysieren.

 

Konkret werden folgende Tracking-Cookies eingesetzt:

 

Tracking durch Google Analytics

 

Diese Website nutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf deinem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch dich ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über deine Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Aufgrund der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird deine IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um deine Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber uns zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von deinem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

 

Du kannst die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung deiner Browser-Software verhindern; wir weisen dich jedoch darauf hin, dass du in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Du kannst darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf deine Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. deiner IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem du das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

 

Wir nutzen Google Analytics, um die Nutzung unserer Website analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für dich als Nutzer*in interessanter ausgestalten. Für die Ausnahmefälle, in denen personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Google dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework. Rechtsgrundlage für die Speicherung des Cookies ist die erteilte Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO). Die weitere Auswertung der erhobenen Daten mittels Google Analytics erfolgt über einen Zeitraum von 26 Monaten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO.

 

Nähere Informationen hierzu findest du auch unter http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de  bzw. unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ 
(allgemeine Informationen zu Google Analytics und Datenschutz).

 

VI. Hinweise zur Gewährleistung der Datensicherheit

Wir treffen auf unseren Seiten technische und betriebliche Sicherheitsvorkehrungen, um die bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten vor einem Zugriff durch Dritte, einem Verlust oder Missbrauch zu schützen und einen gesicherten Datentransfer zu ermöglichen. Um die Sicherheit deiner Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (Zertifiziertes SSL) über HTTPS.

 

Wir müssen dich darauf hinweisen, dass es aufgrund der Struktur des Internets zu einem ungewollten Datenzugriff durch Dritte kommen kann. Es liegt daher auch in deinem Verantwortungsbereich, deine Daten durch Verschlüsselung oder in sonstiger Weise gegen Missbrauch zu schützen. Ohne entsprechende Schutzmaßnahmen können insbesondere unverschlüsselt übertragene Daten, auch wenn dies per E-Mail erfolgt, von Dritten mitgelesen werden.

VII. Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z.B. bei der Einführung neuer Services. Für deinen erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

Stand: April 2020