Über uns

Wir sind, was wir tun. Die Naturschutzmacher.

NABU – Naturschutzbund Deutschland e.V.

Gemeinsam für Mensch und Natur – mit diesem Motto begeistern wir seit 1899 viele Menschen. Wir engagieren uns jeden Tag und beginnen damit vor unserer Haustür: für Artenvielfalt und den Schutz intakter Lebensräume, für gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und den schonenden Umgang mit unseren endlichen Ressourcen.

Die Liebe zur Natur ist unsere Stärke

Unsere rund 40.000 ehrenamtlich Aktiven spielen eine enorm wichtige Rolle bei der praktischen Naturschutzarbeit des NABU überall in Deutschland. Denn in 2.000 lokalen NABU-Gruppen kümmern sich die NABU-Aktiven um den praktischen Arten- und Biotopschutz vor Ort, mischen sich ein und sind mit ihrer Expertise gefragte Ratgeber zu allen Fragen des Natur- und Umweltschutzes.

2,5 Millionen Stunden unentgeltlicher Arbeit widmen die NABU-Aktiven jedes Jahr dem Natur- und Umweltschutz. Nur mit ihrer unermüdlichen Hilfe und ihrer Begeisterung für die Natur kann der NABU zwischen Ostsee und Alpen tausende von Projekten zum Wohle von Pflanzen, Tieren und ihren Lebensräumen verwirklichen.

Insektensommer – Zählen, was zählt

Insektensommer

In Deutschland krabbeln und fliegen 33.000 Insektenarten. Sie sind eine unersetzliche Nahrungsquelle für viele Tiere. Und fast alle Pflanzen werden von Insekten bestäubt. Damit spielen sie eine zentrale Rolle für uns Menschen und unsere Natur. Um auf die enorme Bedeutung der Insekten aufmerksam zu machen, hat der NABU ein bundesweites Citizen-Science-Projekt ausgerufen – den Insektensommer.

Das Projekt soll lanfristig Hinweise darauf geben, wie es um die Insekten und ihre geografische Verteilung steht – von A wie ackerhummel bis Z wie Zikade.

Jeder kann mitmachen beim Insektensommer

Durch die Ehrenamtlichen beim NABU und die tatkräftige Beteiligung der Bürger kommen umfassende Bestandszahlen von Insekten erstmals zusammen.

Bei der bundesweiten Zählung zeigt sich, wie wichtig der Beitrag jedes Einzelnen für die Gemeinschaft ist. Zusammen gelingt es uns, mit der bislang größten Inventur der Kleinsten in der Natur ein Zeichen zu setzen. Nähere Infos wer, wie, wo und was gezählt werden soll finden Sie unter www.insektensommer.de