Admiral - Raupe

Vanessa atalanta

Warum fressen Raupen so viel Salat?

Die Raupen von Schmetterlingen sind kleine Fressmaschinen. Sie ernähren sich ausschließlich von "Salat". Einige Raupen nehmen das 1000fache ihres Gewichts. Deshalb müssen sie sich in dieser Fress- und Wachstumsphase bis zu fünf mal häuten. Nicht nur die Größe der Raupen verändert sich dabei ständig, sondern bei manchen Arten auch die Farben der nächsten Raupenhaut.

Admiral-Raupe

Ansicht Raupe

Ansicht Schmetterling

Infoboxen

Entwicklungsreihe

Hallo! Hier siehst Du mich als Ei an einer Brennnessel - meine Mutter hat eine kräftige Pflanze ausgewählt.
Vollbildansicht öffnen
Wenn ich als Raupe aus dem Ei schlüpfe, finde ich gleich das Richtige zu fressen - ich mag nämlich ausschließlich Brennnesseln und vertrage auch kein anderes Futter!
Vollbildansicht öffnen
Wenn ich müde bin, falte ich mir einen Schlafsack. Mit einer Drüse kann ich mir einen feinen Faden spinnen. Damit klebe ich das Blatt zusammen und ich nage den Stiel an. Nun hängt mein Schlafsack und sieht aus wie ein welkes Blatt.
Vollbildansicht öffnen
So lebe ich mehrere Wochen lang auf Brennnesseln und wachse dabei immer weiter, bis ich schließlich fast so lang bin wie dein kleiner Finger (ca. 4 cm).
Vollbildansicht öffnen
Zeit sich zu verpuppen. Ich mache das in einem zusammen gesponnenen Brennnesselblatt. Ein gutes Versteck.
Vollbildansicht öffnen
In zwei Wochen entwickele ich mich in der Puppe zu einem wunderschönen Schmetterling. Jetzt mag ich keine Brennnesseln mehr essen, sondern süßen Nektar.
Vollbildansicht öffnen

Admiral

Vanessa atalanta

Kurioser Name

In der Marine steht die Bezeichnung „Admiral“ für einen hohen Dienstgrad. Die weißen Schulterabzeichen auf der Uniform eines Admirals ähneln den weißen Abzeichen auf der Flügelspitze des Schmetterlings - und so bekam er seinen Namen. Auch im Englischen nennt man ihn den „red admiral“.

Tierische Begegnungen

Immer wieder mal landen Admirale und andere Schmetterlinge auf unserer Haut. Was wollen die da? Wer ruhig bleibt und stillhält kann es meist ganz genau beobachten: Die Falter rollen ihren langen Rüssel aus und saugen damit winzige, salzhaltige Schweißtröpfchen auf, die ihnen eine willkommene Nahrungsergänzung sind. Für uns ist das natürlich völlig ungefährlich - freuen wir uns doch einfach über die unerwartete Nähe zu einem Schmetterling!

Gestreifte Fühler

Die Fühler sind gleichmäßig schwarz-weiß geringelt und am Ende keulenförmig erweitert. Die Keulen am Ende der Antennen sind ein typisches Merkmal für alle Tagfalter.

Wie wirkt sich die Klimaerwärmung auf den Admiral aus?

Der Admiral galt über Jahrhunderte hinweg als typischer Wanderfalter: Im Frühling zog er in Massen vom Mittelmeerraum über die Alpen hinweg in nördlichere Gefilde. Dort pflanzte er sich fort. Die Nachkommen zogen dann entweder im Herbst wieder gen Süden oder aber verstarben in den für sie zu kalten Wintern. Mittlerweile sind die Winter erheblich milder geworden und deshalb gelingt den Admiralen die Überwinterung sowohl als Ei, Raupe oder Falter. Der Einflug von Admiralen aus südlichen Ländern scheint zunehmend auszubleiben und die Art hat sich aufgrund der Klimaerwärmung in unseren Breiten fest etabliert.

Das schmeckt mir

Als Falter ernähren sich Admirale von Blütennektar, ganz besonders beliebt ist bei ihnen der Schmetterlingsflieder (Buddleja). Eine wichtige Nahrungsquelle ist zudem überreifes Obst wie Pflaumen, Birnen oder auch Weintrauben. Zudem saugen Admirale regelmäßig an feuchten Erdstellen, dem Baumsaft verletzter Eichen sowie an Kot und Jauche.

Hilf mir!

Wer in seinem Garten eine Brennnesselecke zulässt, hilft den so genannten „Brennnesselfaltern“: das sind Schmetterlinge, deren Raupen ausschließlich von Brennnesseln leben. Fehlen Brennnesseln als Raupennahrung, so können diese Schmetterlinge nicht überleben, auch wenn die Falter noch so viele Nektarpflanzen im Garten angeboten bekommen!

ABC

Neben dem Admiral zählen zu den Brennnesselfaltern auch Tagpfauenauge, Kleiner Fuchs, Landkärtchen und Nesselzünsler. Dem Admiral können wir außerdem einen Gefallen tun, indem wir etwas überreifes Obst am Baum hängen lassen und nicht alles Fallobst aufsammeln - er liebt die angegorenen Säfte und saugt sie gierig auf.

Admiral-Falter

Ansicht Raupe

Ansicht Schmetterling

Infoboxen